KORALLI KORALLO

Eine Stückentwicklung von Milena Michalek

 

Uraufführung | Eigenproduktion

Premiere: Di, 14. September 2021 | 20:00

Weitere Termine:

16./17./18./22./23./24./25./29./30. Sept. & 1./2. Okt. |

jeweils 20:00

 

 

Sie sind kompliziert und wunderschön.

Sie waren mal Steine, dann Pflanzen, inzwischen Tiere.

Sie sind schwer zu vereinzeln, uralt und mit dem Boden verwachsen, bzw. bauen sie ihren Boden selbst.

Und sie sterben.

Weil die Meere zu warm sind.

Korallen erbleichen, wenn sie sterben. Und zwischen der Hautoberfläche und dem Knochen ist da eine Vielfalt, das Schillernde, in allen Dichten und Festigkeiten ein pulsierender, saftelnder, eiternder Organismus.

Menschliches – und Natursterben eng verbunden, und wo ist da eigentlich der Unterschied?

Wie kann man sich verwandt machen zwischen den Spezies? Wie trauern um den Verlust der Korallen?

 

 

Um Verlust wird es gehen in der Stückentwicklung von Milena Michalek und ihrem Team.

Und um die Suche nach einer Sprache des Sterbens, in der es letztendlich natürlich immer auch um eine Sprache des Lebendigen geht.

Denn Sterben tun wir lebendig.

Das ist ja die Krux. 

 

 

Regie: Milena Michalek |

Ausstattung: Sina Manthey |

Regieassistenz: Elena Höbarth |

Ausstattungsassistenz: Luna Becker

 

Mit: Aline Kunisch, Rahel Ohm, Christoph Radakovits, Daniel Wagner, Johanna Wolff

Milena Michalek :

1993 in Wien geboren, aufgewachsen in Hannover und Dresden.

Sie studierte Philosophie in Wien und arbeitet als Autorin und Regisseurin.

Seit 2014 feierten diverse Stücke von ihr Premiere, vor allem in der freien Szene Wiens, u. a. am Theater Drachengasse, Kosmos Theater, Theater Nestroyhof Hamakom und am Landestheater Niederösterreich.

Sie schreibt für das Theater und entwickelt Stücke mit verschiedenen Ensembles und mit ihrem Theaterkollektiv YZMA, das sie 2014 mitbegründete.

Ihr letztes Stück am Kosmos Theater, SCHWIERIGES THEMA, war zum deutschsprachigen Gastspielprogramm der Autorentheatertage 2020 am Deutschen Theater Berlin eingeladen.

Im Rahmen derselben schrieb sie DAS HIER.

 

Sie erhielt 2017 das START-Stipendium des Bundeskanzleramts Österreich und 2021 das Stipendium für Dramatiker*innen des BMKOES.

 

2022 nimmt sie am Internationalen Forum des Theatertreffens teil.

 

 

Datum

14.09.2021 - 02.10.2021
Läuft aktuell…

Uhrzeit

20:00

Veranstaltungsort

KOSMOS Theater
Siensterngasse 42, 1070 Wien
KOSMOS Theater Wien

Veranstalter

KOSMOS Theater Wien
Telefon
+43 (0)1 523 12 26
E-Mail
office@kosmostheater.at
Website
https://kosmostheater.at/

Nächste Veranstaltung