Öffentliche Frauenräume

8. Oktober 2019
„Basiswissen Frauenrechte International“, VHS Ottakring in Kooperation mit WIDE
Lehrgang WS 19/20

Expertinnen-Inputs zu wichtigen Gender-Themen (u. a. reproduktive und sexuelle Rechte, Care-Ökonomie, Frauen und Wirtschaft, Frauenrechte und Umweltschutz)
und Zeit für Austausch.
Details findet ihr hier und im Folder im Attachment:
http://www.wide-netzwerk.at/index.php/veranstaltungen/390-alles-erreicht
Start ist der 8. Oktober – Anmeldung unter ottakring@vhs.at

ALLES ERREICHT ?

In Kooperation mit der VHS Ottakring veranstaltet WIDE im Herbst drei Abende zum Thema Basiswissen internationale Frauenrechte.

Termine und Details:

Datum 26. September 2017
Uhrzeit Diskussion ab 18.30 (pünktlich)
Häppchen und Wein im Anschluss bis 21.30

Ort:Mittlerer Saal der VHS Ottakring,
Ludo-Hartmann-Platz 7, 1160 Wien

(Rechts-)Freie Räume? Wo patriarchale Machtverhältnisse spürbar und feministische Strategien notwendig werden
.

Anmeldung bitte unter

Link: http://www.juristinnen.at/archive/37291

Wie frei können sich Frauen* in öffentlichen Räumen bewegen? Worin zeigt sich die patriarchale Struktur und der systematische Ausschluss von Frauen* in öffentlichen Räumen? Welche Frauen*bilder finden hier Platz, welche nicht? Und wie können wir sexistische und anti-feministische Verdrängung von Frauen* erkennen, benennen und emanzipatorische Strategien entwickeln?
Die Genderexpertin Zita Küng wird in einem Impulsvortrag zu diesen Fragen Stellung beziehen und Anregungen für die Diskussion geben.
Ein hochkarätig besetztes Podium mit Staatsekretärin Muna Duzdar, Netzexpertin Ingrid Brodnig, Sozialwissenschaftlerin Beatrix Beneder und Rechtsanwältin Barbara Steiner wird eine Bestandsaufnahme des virtuellen Raums, des Wirtshauses, der Straße und des Gerichtssaals vornehmen und aktuelle Entwicklungen aufzeigen.
Gemeinsam mit dem Podium und dem Publikum wollen die Juristinnen feministische Strategien der (Mit-)Gestaltung von öffentlichen Räumen und die Möglichkeiten rechtlicher und aktivistischer Werkzeuge im Umgang mit patriarchalen Vereinnahmungen diskutieren.
Die Veranstaltung wird von Eva Pentz (juridikum) moderiert, und von Sandra Konstatzky, Vorsitzende der Juristinnen, und Thomas Laimer, Direktor der VHS Ottakring eröffnet.


- 25.10.2017: Care-Ökonomie - bezahlte und unbezahlte Sorgearbeit (Birgit Henökl-Mbwisi
und Traude Novy)
- 08.11.2017: Recht auf Arbeit - Arbeitsrechte (Sandra Stern)

- 11.10.2017: "Festung Europa?“, Genderdiskurse zu Flucht und Migration
(Eva Kalny)
 
Anmeldung bis 4.Oktober 2017 unter ottakring@vhs.at – Kurs-Nr. O06102
 
Ort: VHS Ottakring, 1160 Wien, Ludo-Hartmann-Pl. 7
Zeit: 18:00-21:00
Kosten: 56 €,
der AK Bildungsgutschein kann verwendet werden für diesen Kurs

WIDE - Entwicklungspolitisches Netzwerk für Frauenrechte und feministische Perspektiven

Margaretenstr. 166/2.Stock/218-221, A-1050 Wien, Austria
Tel: (++43-1) 317 40 31
office@wide-netzwerk.at
www.wide-netzwerk.at
ZVR-Zahl: 626905553


 

Source: www.wide-netzwerk.at