Ausstellung

Waschsalon.png

Dauerausstellung “Das Rote Wien im Waschsalon Karl Marx - Hof

Halteraugasse 7, 1190 Wien

Als "Rotes Wien" werden die Jahre von 1919 bis 1934 bezeichnet, in denen die Stadt von den mit absoluter Mehrheit gewählten Sozialdemokraten regiert wurde. Zu den wichtigsten und bis in die Gegenwart reichenden Errungenschaften des "Roten Wien" zählt der soziale Wohnbau, der mit kommunalen "Gemeindebauten" die extreme Wohnungsnot nach dem Ersten Weltkrieg bekämpfte.

"Das Rote Wien im Waschsalon" präsentiert sich in Räumlichkeiten, in denen ursprünglich ein Brausebad und ein Wasserdepot untergebracht waren. Auf rund 300 m² informiert die Ausstellung über Geschichte, Programm und Persönlichkeiten des "Roten Wien". Thematisiert werden unter anderem die Bautätigkeit, das Bildungs- und Kulturangebot sowie die Festkultur dieser Epoche.
Der Karl-Marx-Hof wurde zwischen 1927 und 1930 vom Otto-Wagner-Schüler Karl Ehn errichtet.

 

Ausstellung
Für das KIND
Der Kindertransport zur Rettung jüdischer Kinder nach Großbritannien 1938/39
Eine Ausstellung von Rosie Potter und Patricia Ave

URANIA Wien
Uraniastr.1
1010 Wien

Das Museum ist ab 10. Dezember 2018 - 4. Geburtstag – wieder geöffnet:
Wiener Urania, 1010 Wien, Uraniastraße 1/ Hauptstiege 1. - 2. Obergeschoss
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag 9 – 20 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertag Besuch nur nach Vereinbarung möglich - info@millisegal.at

Source: http://fdk.millisegal.at/